Projekt Schüler Coaching Lindhofschule-Syke mit dem Lions-Club-Syke

Das Kooperationsprojekt „Schüler-Coaching“ der Lindhofschule-Syke, des Lions-Club-Syke, ehrenamtlichen Coachs und bedürftigen Schülern aus der 3+4 Grundschulklasse läuft nach einer bereits erfolgreichen Startphase noch erfolgreiche weiter.

Worum geht es:

Die Lindhofschule sucht Kinder mit Reserven in der eigenen Entwicklung aufgrund Defizite der Beobachtungsgabe in der eigenen Umwelt, oder auch eher zurückhaltenden Kinder mit wenig Antrieb in Sachen etwas Neues zu entdecken, aus, um diese in der Obhut von ebenfalls sorgfältig ausgesuchten Coachs zeitweilig zu geben.

Die Zustimmung der Eltern der Kinder ist eine Grundbedingung.

Die Coachs werden durch eine pädagogisch und psychologisch Ausgebildete Spezialisten, Frau Godehus-Ochmann, betreut, um selbst in Umsetzung ihrer Tätigkeit Fragen und Anregung besprechen zu können.

Jeden Monat findet ein Treffen der Coachs und Frau Godehus-Ochmann statt, um Erlebtes von sich zu geben und Erfahrungen auszutauschen.

Die Psychologin wird aus Spendeneinnahmen des Lions-Club-Syke finanziert. Ebenso ein kleines Taschengeld für die Coachs, damit diese mit den Kindern kostenpflichtige Veranstaltungen, wie Tierpark, Kinobesuch, Museum oder auch nur ein Eis essen gehen, etwas entlastet werden.

Bei den Coachs handelt es sich bisher um Rentner und Rentnerinnen, oder Menschen aus der Region, die Zeit haben sich mindestens einmal die Woche über 3-4 Stunden mit einem Kind verlässlich zu beschäftigen. Dabei geht es um die gemeinsame Freizeitgestaltung und das herausfinden welche Dinge dem Kind Freude bereiten und wie die Neugier gestärkt wird.

Gegebenenfalls, wenn das Kind es wünscht kann auch Hilfe bei den Schularbeiten geleistet werden.

Ziel soll sein das Kind zu stärken, es selbstbewusster zu machen, damit es sich traut mutig mit Neugier unsere Welt zu enddecken.

Die bisherigen 7 Coachs haben beim letzten Treffen am 1.7.2015 in der Lindhofschule ausdrücklich gewünscht an dem Projekt weiter mit zumachen und damit ihr betreutes Kind auch nach der 4. Klasse, Übergang Hauptschule oder Realschule, entsprechend Bedarf weiter zu betreuen. Die positiven Ergebnisse für die Kinder sprechen bereits jetzt für sich.

Daher werden weitere Coachs gesucht, die Lust auf so eine gewinnbringende Arbeit haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>